NOVENTI schafft Transparenz bei Beschaffung von TI-Karten

München, 28.05.2020. Die Anbindung der Apotheken an die Telematikinfrastruktur (TI) rückt immer näher. Die nächsten wichtigen Schritte, wie unter anderem die Bestellung der Institutionskarte (SMC-B) sowie des Heil-berufsausweises (HBA), stehen an. Die Herausforderung für viele Apotheken: TI-Karten beantragen, ohne ein-deutige Vorgaben zu kennen.

NOVENTI gibt an dieser Stelle transparente Handlungsempfehlungen und löst damit das Versprechen für ein „TI-Rundum-Sorglos-Paket“ weiter ein: So stehen den Apotheken auf der neuen Webseite ti.noventi.de/smc-behba/ neben der Bestellmöglichkeit der entsprechenden Karten laufend wichtige Informationen übersichtlich gebündelt zur Verfügung.

Ulf Hönick, NOVENTI-Gesamtprojektleiter TI: „Dass es sich beim Anschluss an die TI für die Apotheken teilweise um ein komplexes Thema handelt, zeigt ja ganz aktuell die Bestellung der Institutionskarte. Hier ist viel zu beach-ten, denn es wird nach zwei Beantragungsverfahren unterschieden, die von der Förderung der jeweiligen Landesapothekerkammer abhängen. Die neue Webseite ist eine unserer vielen Maßnahmen, die Apotheken zu unterstützen und für noch mehr Transparenz zu sorgen. Mit der NOVENTI als starkem Partner bekommen die Apotheken „Alles aus einer Hand“: Software, Hardware und Service.“ 

Um die TI installieren und nutzen zu können, ist die Bestellung der SMC-B Karte (Institutionskarte) notwendig. Diese dient zur Identifikation der Apotheke für den Betrieb der TI. Abhängig von der jeweils zuständigen Apothekerkammer erfolgt die Betragung der SMC-B Karte mit oder ohne dem sogenannten Vorbefüllungsverfahren. Auf ti.noventi.de/smc-behba/ finden die Apotheken eine Übersicht, an welchem Beantragungsverfahren sie teilnehmen müssen. Ein detaillierter Leitfaden informiert die Apotheken zudem, wie sie den Bestellvorgang der SMC-B Karte einleiten und was bei der Bestellung durch die Apotheken zu beachten ist. Für eine bestmögliche Abwicklung der Kartenbestellung konnte medisign, einer der führenden Anbieter für qualifizierte eSignaturen im deutschen Gesundheitswesen, als Partner gewonnen werden.

Darüber hinaus hält die Webseite Apotheken stets auf dem Laufenden, zum Beispiel über den aktuellen Stand bei der Bestellung des Heilberufsausweises (HBA), über die laufend aktualisierten Bekanntgaben zu den Bestellverfahren der jeweiligen Apothekerkammern oder die für die Apotheken erfreuliche Erhöhung der Förderung für den TI-Anschluss.

Doppelt profitieren: TI- und TSE-Komplettpaket gemeinsam bestellen und installieren
Neben der Anbindung an die TI müssen sich die Apotheken aktuell auch um die Installation einer Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) in ihren Kassensystemen kümmern. Auch hier stellt NOVENTI ein TSE-Komplettpaket zur Verfügung. Das besondere Angebot: Bei gleichzeitiger Bestellung des TSE- und TI-Komplettpaketes können 100,- € eingespart werden. Diese Aktion der gemeinsamen TI- und TSE-Bestellung endet am 12. Juni 2020.

Das NOVENTI TI Komplettpaket kann bestellt werden, unter: ti.noventi.de/bestellung/.

Die TSE ist erhältlich, unter: https://www.awinta.de/gesetzliche-aenderungen/kassensicherungsverordnung/