FAQ - Ihre Fragen schnell beantwortet

Fragen zur Telematikinfrastruktur

/

Wenn am Kassenplatz keine Netzwerkdose mehr vorhanden ist, kann das Kartenterminal über einen Netzwerkswitch angebunden werden?

Ja, dies ist möglich.

Category: Fragen zu TI
Heißt das dann jeder Apotheker braucht einen eHBA? Und was machen PTAs?

Aktuell wird der eHBA nur für den Apothekeninhaber gefördert.
Eine Ausnahme bilden Apotheken, die in der Rechtsform einer oHG/GbR geführt werden. Aufgrund der dort zugrundeliegenden Inhaberdefinition hat jeder Gesellschafter einer oHG/GbR Anspruch auf die Erstattungspauschale für den eHBA.) Weitere eHBAs werden derzeit noch nicht gefördert. Für Details wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Apothekerkammer

Category: Fragen zu TI
Werden am Kartenterminal die Patientenkarten und der eHBA des jeweiligen Apothekers eingesteckt?

Der eHBA wird in ein Kartenterminal gesteckt, sobald dies eine Anwendung der TelematikInfrastruktur erfordert.

Category: Fragen zu TI
Was genau machen die Kartenterminals?

Die Kartenterminals bilden die Kommunikationsschnittstelle zum Konnektor. Sie verifizieren den Apotheker (eHBA) und lesen die eGK ein.

Category: Fragen zu TI
Kann das Terminal an der Wand montiert werden?

Es gibt derzeit keine dafür vorgesehene Halterung.

Category: Fragen zu TI
Wie sind die Kartenterminals angeschlossen per Kabel oder WLAN?

Die Kartenterminals sind über das Kabel gebundene Netzwerk (LAN) angebunden. WLAN ist für diese hochsichere Lösung der Telematikinfrastruktur nicht verfügbar.

Category: Fragen zu TI
Kann das Softwarepaket auch später installiert werden? 29,-€ monatlich ist ganz schön viel.

Theoretisch ja. Gleichzeitig ist die Telematikinfrastruktur ohne Softwareanbindung nicht wirklich nutzbar und ist daher obligatorisch. Unsere Pauschale von 29 Euro für die Softwarelösung ist der allgemein übliche Marktpreis.

Category: Fragen zu TI
Das Angebot der awinta ist jetzt 393,-€ teurer wie die Förderung. Gibt es keine Alternative ohne Aufzahlung für die Apotheke?

Mit unserem Angebot sind aufgrund der Vorleistung der NOVENTI für Sie als Apotheke einzigartig am Markt. Bei den Kosten sind wir etwas unter dem Niveau der großen, namhaften Anbieter und setzten vor allem auf die Vorteile der Staffelzahlung für Sie.

Category: Fragen zu TI
Bis wann muss ich mich spätestens für das TI-Basispaket entschieden haben?

Das Datum ergibt sich aus der Anzahl der eingegangenen Bestellungen, die bis zum 30.9.2020 auch installiert werden können. Das hängt auch vom Bestelleingang ab.

Category: Fragen zu TI
Entstehen nach den 48 Monaten für den nächsten Konnektor neue Kosten? Wenn ja, in welcher Höhe?

Laut derzeitigem Stand muss der Konnektor neu gekauft werden. Bisher ist kein zeitliches Ende der Förderung bekannt. Bei weiteren Fragen dazu, wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Apothekerkammer.

Category: Fragen zu TI
Kann die eHBA auch in Abwesenheit des Apothekenleiters benutzt werden?

Der elektronische Heilberufsausweis soll, angelehnt an den Umgang z.B. bei Ärzten, nur in Anwesenheit und „persönlich durch den Apotheker“ genutzt werden. Bei Fragen hierzu, wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Apothekenkammer.

Category: Fragen zu TI
Wie erfolgt die Installation bei awintaONE®-Rechenzentrums-Kunden?

Wie erfolgt die Installation bei Rechenzentrumskunden von awintaONE®
Die Installation erfolgt wie bei jeder anderen Apotheke ebenfalls vor Ort. Daher ist auch hier das TI-Basispaket erforderlich.

Category: Fragen zu TI
Wie viele Kartenterminals empfiehlt awinta bei 4 Kassenplätzen und 38.000 RX Packungen pro Jahr?

Diese Entscheidung ist am besten individuell zu treffen. Rein rechnerisch sind in dieser Größenordnung des GKVRx-Umsatzes 4 Terminals in Summe förderfähig.

Category: Fragen zu TI
Gibt es für den Medikationsplan und das Notfallmanagement eine Zusatzanwendung von awinta?

Unser bereits vorhandener elektronischer Medikationsplanmanager (eMPM) wird in der zweiten Jahreshälfte 2020 um die Funktionen des Versichertenstammdatenmanagements und des Notfalldatenmanagements erweitert. In diesem Zusammenhang wird auch die Anbindung des eMPM an awintaONE® und jump® erfolgt sein. Übrigens: Der eMPM von awinta ist übrigens das erste seitens der gematik zugelassene Softwareprodukt für Apotheken im deutschen Markt.

Category: Fragen zu TI
Wie lange ist das Angebot der NOVENTI gültig?

Da es sich um ein Aktionsangebot handelt, empfehlen wir Ihnen eine rechtzeitige Bestellung. Auch um sicherzustellen, dass fristgerecht bis 30. September 2020 bei Ihnen installiert werden kann.

Category: Fragen zu TI
Benötige ich für meine Backoffice-Rechner ebenfalls Kartenterminals?

Wenn Sie im Backoffice keine elektronischen Gesundheitskarten (eGK) bearbeiten, wird kein Kartenterminal benötigt. Dies gilt für die Nutzung der TI im Rahmen des derzeit vorgesehenen Nutzenumfangs. Sollte die TI auch im Rahmen des eRezeptes eingesetzt werden, kann eine Ausstattung im Backoffice individuell sinnvoll sein.

Category: Fragen zu TI
Bei welchen Landesapothekerkammern muss eine „Vorbefüllung“, also ein Antrag auf einen eHBA, gestellt werden?

Derzeit sind uns folgende Landesapothekerkammern bekannt:
Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, Landesapothekerkammer Brandenburg, Apothekerkammer Hamburg, Landesapothekerkammer Hessen, Apothekerkammer Niedersachsen, Apothekerkammer Nordrhein, Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz, Apothekerkammer des Saarlandes, Apothekerkammer Sachsen-Anhalt, Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Category: Fragen zu TI
Wird ein neuer eHBA benötigt, wenn ich die Apotheke wechsle?

Nein, der eHBA bleibt bei einem Wechsel der Apotheke bestehen, da dieser an die Person gebunden ist.

Category: Fragen zu TI
Wer bezahlt den eHBA für meine angestellten Apotheker?

Der eHBA wird nur für den Apothekeninhaber gefördert. Aufgrund der Regelungen in der TI-Vereinbarung wird laut Aussage DAV auch beim Besitz mehrerer Apotheken grundsätzlich nur eine eHBA erstattet.
Eine Ausnahme bilden Apotheken, die in der Rechtsform einer oHG/GbR geführt werden. Aufgrund der dort zugrundeliegenden Inhaberdefinition hat jeder Gesellschafter einer oHG/GbR Anspruch auf die Erstattungspauschale für den eHBA.

Category: Fragen zu TI
Braucht jeder Mitarbeiter einen eigenen eHBA?

Zu Beginn benötigt nur der Inhaber einen eHBA, der auch in den Förderrichtlinien enthalten ist. Im zweiten Schritt folgen dann die Filialleiter sowie alle anderen approbierten Apotheker. Sie werden dazu von Ihrer Apothekerkammer entsprechend informiert.

Category: Fragen zu TI
eHBA: Es wurde geschrieben, dass nur Apotheker den eHBA benötigen. Gilt das auch für angestellte Apotheker? Wie ist die Regelung für PTAs, die auch am HV beraten?

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es hierzu noch keine konkrete Regelung und auch keine wirklich valide Aussage. Was wir zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit sagen können ist, dass Stand heute nur ein eHBA pro Apotheke gefördert wird. Gleiches gilt für die SMC-B.

Category: Fragen zu TI
Was ist für die Inbetriebnahme notwendig?

Um eine zeitsparende und erfolgreiche Inbetriebnahme sicherzustellen, ist es unverzichtbar, dass Sie zum vereinbarten Installationstermin alle erforderlichen technischen und organisatorischen Voraussetzungen in der Apotheke wie z. B. einen Onlinezugang (DSL/ALL-IP empfohlen) bereitstellen. Der eHealth-Konnektor und auch die eHealth-Kartenterminal benötigen je einen Stromanschluss 220V und einen Netzwerkanschluss. Um die Voraussetzungen für den erfolgreichen Anschluss Ihrer Apotheke an die Telematikinfrastruktur zu prüfen, bieten wir auf ti.noventi.de eine Checkliste an.

Category: Fragen zu TI
Was umfasst die Installation

Die Installation vor Ort umfasst die Grundinstallation der TI-Komponenten in einer Apotheke (IK-Nummer): Installation eines Konnektors inkl. TI-Integration für awinta System sofern gewünscht, Einrichten/Registrieren TI-VPN-Zugangsdienst, Funktionsprüfung, Inbetriebnahme und Kurz-Einweisung.

Category: Fragen zu TI
Was muss ich in der Apotheke für die Installation vorbereiten?
  • Sie benötigen für den Konnektor und auch für jedes Kartenleseterminal je einen freien 220V Stromanschluss sowie einen freien Netzwerkanschluss (für den Konnektor idealerweise am Switch).
  • Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass ein enstsprechender Stromanschluss zum Installationstermin frei vorhanden ist.

 

Category: Fragen zu TI
Wie genau ist die Zahlung des TI Pakets geregelt?
  • Ab Inbetriebnahme werden die monatlichen Gebühren mittels SEPA Mandat bei Ihnen abgebucht.
  • Die Berechnung der einmaligen Anschaffungskosten erfolgt erst ab Juli 2021 anteilig - gestaffelt in moderaten Teilbeträgen bis 2024. Die Kosten orientieren sich dabei prozentual an der prognostizierten Entwicklung des eRezept-Anteils. Die Staffelung sieht aus wie folgt: im Juli 2021 15%, im Juli 2022 20% im Juli 2023 30%, und erst im Juli 2024 erfolgt die Schlusszahlung in Höhe von 35% !
  • Die Laufzeit für die Wartung/Pflege/Update des Konnektors beträgt 48 Monate.
  • Gemäß der Vorgabe des Gesetzgebers muss nach 48 Monaten der Konnektor erneuert werden.
Category: Fragen zu TI
Wann ist die Softwareanbindung der TI an die awinta Warenwirtschaft verfügbar?

Die Softwareanbindung der TI an die awinta Warenwirtschaft ist im zweitem Kalenderhalbjahr 2020 möglich.

Category: Fragen zu TI
Wenn ich mit dem TI-Basispaket sofort weitere, zusätzliche Kartenterminals bestelle, wann muss ich diese dann bezahlen?
  • Bei gleichzeitiger Bestellung mit dem TI-Basispaket werden die Kosten hier addiert und über die gleiche anteilige Staffelzahlung abgewickelt.
  • Bei nachträglicher Bestellung ist der Betrag in Form einer sofortigen Einmalzahlung nach Rechnungserhalt fällig.
Category: Fragen zu TI
Wer wird die Installation durchführen?

Wir haben mit der Firma Samhammer einen sehr erfahrenen Dienstleister beauftragt, der bisher schon mehr als 10.000 Installationen der TI bei Arztpraxen vorgenommen hat und daher einen hohen Grad an Erfahrung, Expertise und Seriosität mitbringt. Die Installation erfolgt auf Anweisung der NOVENTI. Samhammer wird mit mindestens 2 Wochen Vorlauf proaktiv und persönlich zur Terminabsprache auf Sie zukommen.

Category: Fragen zu TI
Wie sehen die gesetzlichen Fristen aus?


Im DVG (Digitale Versorgung Gesetz) wurde die Frist bis zum 30. September 2020 für die Apotheken verlängert.

Category: Fragen zu TI
Wie wird für den Apotheker die Anbindung an die TI gefördert?

Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Förderung

Category: Fragen zu TI
Wird der Apothekenbetrieb durch die Installation behindert?

Nein, es wird nichts an der Warenwirtschaft/Hardware verändert, daher gibt es keine systemseitigen Einschränkungen des Apothekenbetriebes. Es ist auch kein Notlauf oder Ähnliches erforderlich.

Category: Fragen zu TI
Es gibt einen Konnektor (Router) und 2 Kartenlesegeräte als Paket. Kann man auch mehrere Kartenlesegeräte an den Router anschließen?


Der Konnektor als Bindeglied zur Telematikinfrastruktur kann bis zu 20 Kartenterminals bedienen. Da er aber nur wenige Anschlüsse besitzt und die baulichen Maßnahmen es in der Apotheke erfordern muss ggf. ein Switch/Router dazwischengeschaltet werden.

Category: Fragen zu TI
Mit wem geht die NOVENTI als mein Dienstleister eine Kooperation des Konnektors ein?

NOVENTI kann mittels zwei Hersteller und einem erfahrenen Dienstleister die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von zertifizierten eHealth-Konnektoren sicherstellen. Ganz zur Sicherheit unserer Kunden. Von Apothekern für Apotheker.

Category: Fragen zu TI
Brauche ich an jeder Kasse ein Kartenlesegerät?


Das hängt von der individuellen Konfiguration in Ihrer Apotheke ab. Gerne beraten wir Sie auch im Rahmen eines Vorabchecks.

Category: Fragen zu TI
Wie lange dauert die Installation?


Das hängt von den individuellen Rahmenbedingungen ab. Wichtig ist, dass alle Komponenten vor der Installation bereitstehen. Checklisten sowie Unterstützung werden Sie vom NOVENTI Service Team bekommen. Im Regelfall sollte die Inbetriebnahme der Komponenten nicht länger als zwei Stunden dauern.

Category: Fragen zu TI
Gibt es dazu eine Einweisung seitens NOVENTI?


Im Rahmen der Inbetriebnahme in Ihrer Apotheke werden Ihre Mitarbeiter eingewiesen. Online-Schulungen und ggf. gesonderte Schulungen werden seitens der awinta Akademie angeboten.

Category: Fragen zu TI
Gibt es auch andere Terminals oder Lösungen mit Tastatur?

Ja, das Portfolio wird kontinuierlich erweitert werden, auch wenn noch keine konkreten Details hierzu zur Verfügung stehen.

Category: Fragen zu TI
Wie gelange ich an die Förderung?

Sie finden alle Details zur Förderung unter TI.noventi.de/Förderung. Falls Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne direkt an unsere TI Experten wenden: ti[at]noventi.de.

Category: Fragen zu TI
Brauche ich eine neue Internetleitung?

Für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur ist ein stabiler und leistungsfähiger Internetanschluss notwendig. Hierfür kann man in den meisten Fällen den bestehenden DSL-Internetanschluss in der Apotheke verwenden.

Category: Fragen zu TI
Kann ich mit dem Terminal auch Kartenzahlung machen?

Nein, denn hierfür ist das Gerät nicht zugelassen.

Category: Fragen zu TI
Ich habe kein Warenwirtschaftssystem von awinta. Kann ich trotzdem das TI Komplett Paket bei Ihnen bestellen?

Ja, das können Sie, denn die Schnittstellen der Warenwirtschaftssysteme an die TI sind genormt. Daher kann die Software Ihres Warenwirtschaftssystems problemlos mit unserer TI Lösung kommunizieren und verbunden werden.

Category: Fragen zu TI
Ich habe schon ein Kartenlesegerät (z.B. EC-Cash, aT1 Tastatur, etc.). Ist es möglich, diese zu verwenden?

Nein, das ist nicht möglich. Die notwendigen Legitimationen per eHBA und SMC-B können nicht durchgeführt werden, sodass der Zugriff auf TI nicht möglich ist.

Category: Fragen zu TI
Ich habe schon den elektronischen Medikationsplanmanager (a-suite). Muss ich den im Rahmen der Softwareanbindung nochmal kaufen?

Nein, das müssen Sie nicht. Bitte wenden Sie sich gerne an Ihren zuständigen Vertriebsmitarbeiter für alle weiteren Details.

Category: Fragen zu TI
Ich habe eine Apotheke mit mehreren Mandanten oder einer Hochverfügbarkeitslösung, was soll ich bestellen?

Gerne helfen Ihnen unsere Experten bei Ihrer Anfrage weiter. Bitte wenden Sie sich am besten an ti[at]noventi.de.

Category: Fragen zu TI
Ich habe gehört, dass die Anzahl und Geschwindigkeit der DSL-Leitung von Bedeutung ist. Brauche ich eine neue DSL-Leitung?

Wenn Sie bereits eine DSL-Leitung haben, ist keine zusätzliche Leitung für TI erforderlich. Die Geschwindigkeit sollte im Hinblick auf viele Änderungen in den nächsten Jahren jedoch schon jetzt bei min. 50.000 liegen.

Category: Fragen zu TI
Ich kann derzeit unter dem von Ihnen angebotenen Link keine Karten bestellen. Warum?
  • Sie haben bestimmt gehört: „Der Chaos Computer Club hat das doch gehackt!?“ Wir können Sie beruhigen. Die hierbei angesprochene Datenunsicherheit lag ausschließlich in der - in Teilen - nicht sicheren Lieferkette.
  • Damals konnten eHBA und SMC-B Karten an andere Lieferadressen zugestellt werden, an denen keine Empfängerverifizierungen stattgefunden haben.
  • Dies wird gerade geändert, weshalb es derzeit auch noch keine Bestellungen angenommen werden.
  • Wir informieren Sie sobald die Bestellung möglich ist, was laut dem DAV voraussichtlich ab Ende Q1 möglich sein wird.
Category: Fragen zu TI
Sind die durch NOVENTI/awinta angebotenen Geräte zertifiziert?

Ja. Die Auslieferung erfolgt nach den nötigen Zulassung im Rahmen der Feldtests. Erst nach Zulassung der gematik beginnt die Auslieferung.

Category: Fragen zu TI
gSMC-KT Karte: (Gerätekarte für jedes Kartenlesegerät):

Die gSMC-KT Karte ist die identifizierende versiegelte Gerätekarte für die Kartenterminals und stellt eine dauerhafte Verbindung des Kartenterminals mit dem Konnektor sicher.

Category: Fragen zu TI