Glossar zur Telematikinfrastruktur

gematik:
Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH

gSMC-K
Gerätespezifische Security Module Smartcard, Typ Konnektor.
Die gSMC-K ist die den Konnektor innerhalb der Telematikinfrastruktur eindeutig identifizierende fest verbaute Gerätekarte.

gSMC-KT
Gerätespezifische Secure Module Card vom Typ Kartenterminal.
Die gSMC-KT ist die das eHealth-Kartenterminal identifizierende versiegelte Gerätekarte und stellt eine dauerhafte Verbindung des Kartenterminals mit dem Konnektor sicher.

HBA Heilberufsausweis
Der elektronische Heilberufsausweis ist ein personenbezogener Ausweis im Gesundheitswesen, der an Heilberufler ausgegeben wird. Er beinhaltet (neben einer visuellen Ausweisfunktion) die Dienste Authentifizierung, Verschlüsselung sowie elektronische Signatur und ermöglicht den Zugriff auf Daten der elektronischen Gesundheitskarte.

Konnektor:
zur sicheren Einbindung Ihrer Apothekensoftware an die Telematikinfrastruktur

Kartenleseterminal:
zum Einlesen der eGK, der SMC-B und des eHBA

SMC-B Karte
Secure Module Card Typ B
(Institutionskarte für eine Apotheke): Die SMC-B Karte ist ein Schlüsselspeicher für die privaten Schlüssel, die eine Einheit oder Organisation des Gesundheitswesens (z.B. Arztpraxis, Apotheke, Krankenhaus) ausweisen. Diese Schlüssel dienen als Ausweis gegenüber der eGK und gegenüber anderen Komponenten der Telematikinfrastruktur.

TI:
Telematikinfrastruktur

Virtual Private Network (VPN):
Zugangsdienst für die sichere Anbindung an die Telematikinfrastruktur